Die Konzeption, Entwicklung und prototypische Umsetzung des Xanon Bionik Spoilers dient als Beispiel für das mögliche Leistungsspektrum als Dienstleister.

Anforderungsmanagement

Anforderungsmanagement in Form eines KonzeptfahrzeugesErst wenn die Anforderungen in einem Projekt bekannt und priorisiert sind, kann mit einer Umsetzung begonnen werden.

In jedem Projekt kommt es vor, dass nicht alle Anforderungen von Anfang an bekannt sind und Details im Laufe des Projektes verfeinert werden.

Werden Anforderungen im Laufe des Projektes geändert, erfolgt eine Prüfung, ob diese Änderung im gleichen Projekt umsetzbar ist.

Lösungsvorschläge werden dann erarbeitet.

Anforderungen müssen so früh wie möglich im Projekt bekannt und priorisiert sein.

Bionik Recherche

Bionik Recherche. Warum ist ein Hai trotz eines geöffneten Maules sehr schnell?Zahlreiche Bionik-Lösungen sind bereits veröffentlicht und zählen somit zu den bekannten Optimierungszielen.
Darüber hinaus gibt es eine Fülle an Möglichkeiten, für die bestehende Anforderung nach einem Vorbild aus der Natur zu recherchieren.
Mit einiger Übung entwickelt sich der richtige Blick auf Pflanzen und Tiere mit den gesuchten Eigenschaften.

In einem nächsten Schritt werden bereits umgesetzte Bionik Anwendungen recherchiert und auf Eignung untersucht.

Bionik Konzeption und Synthese

Das Haifischmaul als Lufteinlass vor den Rädern eines FahrzeugesDie gefundenen Vorbilder werden in einem Konzept angewendet.

Dabei kann es vorkommen, dass die gesuchte Gesamtlösung aus verschiedenen Bionik Bausteinen zusammengesetzt wird.

Werden verschiedene Vorbilder in einem Bauteil angewendet, kommt es zu einer Bionik-Synthese, die eine völlig neuartig ist und somit gute Chancen bei der Anmeldung von Schutzrechten hat.

Überprüfung des Konzeptes durch erste Simulationen

Unter Berücksichtigung der Anforderungen wird das neue Konzept erstmals überprüft.

Dazu werden modulare oder integrierte Simulationen durchgeführt.

Bionik Design

Bionik Design

Optimierung durch Simulation

Xanon-X1 Release 65. CW Beiwert CW0,12Nach dem die Eignung eines Konzeptes festgestellt wurde, folgen zahlreiche Optimierungsschritte.

Bei dem Konzeptfahrzeug Xanon-X1 wurden über 65 Optimierungsschritte durchgeführt, um einen Fahrzeug-Strömungskörper (ohne Räder) mit einem CW-Beiwert von CW0,08 zu erreichen.

Dieser Versuch hat übrigens gezeigt, dass die drei Räder den CW-Beiwert um 50% anheben und selbst ein optimales Straßenfahreug für den täglichen Gebrauch kaum unter CW0,12 realisert werden kann.

Anfertigung eines Prototypen

Anfertigung eines Prototypen. Aufbau eines Luftkanales mit verlorenen Formen.Nicht alles ist vorhersehbar.

Deshalb ist die Anfertigung eines Prototypen zur weiteren Untersuchung und Optimierung erforderlich.

Auch für eine spätere Finanzierung und Umsetzung der Forschungsarbeiten ist ein Prototyp unbedingt erforderlich.

Nur durch die praktische Erprobung können Risiken minimiert und gleichzeitig Know-how für eine bessere Umsetzung gesammelt werden.

Optimierung am Prototypen

Vermessung der Aerodynamik am Radhaus mit Kamera und WollfädenÄnderungen im Detail bringen letzendlich den Erfolg.

Dazu sind Vermessungen und Anpassungen im Detail erforderlich.

Oft ist die reale Situation am Strömungskörper wesentlich komplexer als in einer CFD Simulation an einem CAD Modell.

Es kann auch nicht immer von einem vollständigen Datensatz des 3DModells und einer unbegrenzten Rechnerleistung des Simulationswerkzeuges ausgegangen werden.

Anmeldung von Schutzrechten

Anmeldung von Schutzrechten und PatentenGerade im Bereich der Aerodynamik ist die Anmeldung von Patenten besonders schwierig, weil sich eine Form alleine nur als Geschmacksmuster schützen lässt.

Erfahrung in der Patentrecherche, der Gliederung und Formulierung liegt für die Themen

 

  1. Fußgängerschutz bei Kollisionen
  2. Reduzierung des Fahrwiderstandes durch aerodynamische Maßnahmen
  3. Effizienzsteigerung in der Regelung von Wärmetauschern
  4. Einsparung an Bauteilen, Produktionskosten und Montagezeit durch multifunktionale Komponenten

Projektmanagement

Aus komplexen IT-Projekten liegen umfangreiche Erfahrungen im Projektmanagement vor.

Planung und die Steuerung der Umsetzung sind ein wichtiger Bestandteil für die erfolgreiche Realisierung von Forschungsprojekten und Produktentwicklung.

Produktmanagement, Businesspläne und Strategie

Für das Projekt Xanon X1 Bionic Electric Vehicle wurde ein Businessplan erstellt, so dass Kenntnisse im Produktmanagements und der Strategieplanung für nachhaltige Mobilität vorliegen.

Tagessätze

Nach Vereinbarung.

Ulrich Steinlechner

 

Additional information